ELL AWAITS

... 07. & 08. Juni 2019 in Ellerdorf !!!

Night FeverKurz vor Toresschluss kommt uns hier noch die schon fast obligatorische Hardcore-Perle hereingekullert … Night Fever aus Denmark!  K-town hardcore at it´s best und die einzige Band, die unsere Frage nach einem bandinfo mit : `sorry, no band text …´ beantwortet hat  - richtig so (!) schliesslich geht´s um rock´n roll und nich um´s schwallern!

Das sagen übrigens andere ( review im ox-fanzine / Dez 2014) :

Derart mitreißend und auf den Punkt gespielt kann das derzeit keine andere Band. Sänger Salomon ist mit seiner unglaublich variablen Stimme, die von kehligem Kreischen über Schreien und Shouten bis hin zu Pathos à la Glenn Danzig alles drauf hat, ganz weit vorne. Power, Power, Power - vielleicht ist  „ Vendetta“ tatsächlich das Hardcore-Punk-Album des auslaufenden Jahres ( ähh – 2014!)

Homepage - Facebook

 

 

Keine Zähne im Maul...KEINE ZÄHNE IM MAUL ABER LA PALOMA PFEIFEN zum 3. Mal auf dem Wilwarin! Yeah!!!
Das 1. Mal 2008 (?)... grad geboren, noch als ungeschliffene Punk-Bauklötze....
Dann 2011 (?) ....komplett besoffen....Abbruch nach dem 2. Stück....
Jetzt kommen sie wieder mit einem bunten Pottpourrie ihrer drei  aktuellen Alben: „1.Album“, „Postsexuell“ und „Die Biellmann-Pirouette“ Auch im Gepäck eine eigene Mode-Linie.....
Noch nie waren sie in solch unglaublicher Verfassung....
KEINE ZÄHNE IM MAUL ABER LA PALOMA PFEIFEN spielen zeitgenössischen Problem-Post-Punk, oder sowas in der Richtung....
Informiert Euch im Intra-net , ob sich der Weg  zum 2. Ground lohnt, oder verschimmelt in Euren vollgepupten Zelten....oder hockt Euch vor Euren stinkenden Grillmonstern
That’s all....Euer P.Collins

Homepage - Facebook

 

 

Tequila & The Sunrise GangWas macht man wenn man am Strand aufwächst und nicht surfen kann? Man tauscht das Brett gegen Gitarren und gründet eine Band. Gute Entscheidung: Tequila & the Sunrise Gang beweisen mit multi-instrumentalem Reggae-Rock-Sound und fulminanten Live-Auftritten im Vorprogramm der Mad Caddies (USA), bei Babylon Circus (Frankreich) oder Panteón Rococó (Mexiko), dass „Welle machen“ kein reines Surfer-Ding ist.
Auch wenn der Sound treibender daherkommt, steht die 7-Köpfi ge Gang von der Kieler Küste den Beach Boys in Sachen gute Laune in Nichts nach. Bei Live-Auftritten brechen Tequila über ihr Publikum herein wie ein wild zuckender Party-Tsunami: neben Gitarren, Bass, Drums und einer dreiköpfi gen Bläser-Sektion kommen auch Glockenspiel, Mini-Klavier und Melodica zum Einsatz.
Im Mai 2016 erscheint »Fire Island«. Eine fast 12-monatige Live-Abstinenz, um sich ausschließlich aufs Songwriting und Studioaufnahmen zu konzentrieren, zahlt sich aus. Der Sound des neuen Albums ist druckvoller und die Songs gehen direkter ins Tanzbein denn je. »Fire Island« punktet mit der für Tequila & the Sunrise Gang bekannten Wanderung durch Genres und Musikwelten sowie wie mit seiner mitreißenden Energie.

Homepage - Facebook

 
Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widersprochen werden.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen